Mrz 26 2017

Autorenlesung

Autorenlesung mit Weinprobe am Samstag, den 20. Mai 2017 um 19:30 Uhr im Weinhaus Schmitz

 

Wer kennt sie nicht, die „Mörderischen Sauerländer“? In der Region sind sie gern gesehene Gäste, deren Veranstaltungen (z.B. Nacht der Bibliotheken, Iserlohner Krimifestival) meist schnell ausverkauft sind. Ein „Teil“ von ihnen, das Ehepaar Kallweit, möchte in gewohnt lockerer Form ihr neues Buch „Mordsabgang“ im Weinhaus Anneliese Schmitz vorstellen.

 

 

 

Die Mendener Astrid Kallweit und Frank W. Kallweit verbindet so einiges, 25 Jahre Ehe und gemeinsame Aktivitäten in der Autorengruppe „Mörderische Sauerländer“. Jetzt bahnt sich auch noch ein gemeinsamer „Mordsabgang“ an, so der Buchtitel der druckfrischen Neuerscheinung. Das Autorenehepaar verknüpft mit dem Buch seine Leidenschaften Reisen, Wein und Krimis und entführt die Leser in sechs Kriminalerzählungen mit Spannung und Humor in die unterschiedlichen Weinregionen Deutschlands. Ob kunstvoll geschwungene Moselschleifen oder die Erhebungen des Pfälzer Waldes an der Südlichen Weinstraße, die Autoren haben bei ihren „Recherchen“ Landschaft, Menschen und natürlich die „edlen Tropfen“ der Region in ihr Herz geschlossen. „Harte Recherchejahre liegen hinter uns“, sinniert das Autorenpaar nicht ganz ernst gemeint, „feuchte Weinkeller, exotische Speisen wie Saumagen, viele flüssige regionale Kulturgüter …“  Diese Begeisterung, Erlebnisse und Eindrücke fließen in die frei erfundenen Handlungen ein. „Wir möchten, dass unsere Leser die Spannung genießen, Orte und Landschaft wiedererkennen oder kennenlernen, und dass sie die Region schmecken“, erklärt Frank Kallweit mit einem Lächeln. „Ja, zu jedem Fall gibt’s eine Weinempfehlung von uns, alles Lieblingswinzer“, ergänzt Astrid Kallweit. So versprechen die Titel der Krimis beispielsweise „Teufelswein zur Moselhochzeit“ oder einen „Edlen Tropfen“ vom Kaiserstuhl. Da kann ein Krimi auch mal richtig prickeln, wenn im Rheingau der „Leichtsinn“ regiert. Ob Südliche Weinstraße, Mosel oder Kaiserstuhl, immer wieder treffen die Leser auf Protagonisten, die ihre sauerländische Herkunft nicht verleugnen können. So schließt sich der Kreis, aus der heimischen Region in andere Regionen zu blicken.

 

Haben Sie Interesse? Karten gibt es zum Preis von 16.–€ im Weinhaus Schmitz, Tel. 02375/4411, die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Im Preis enthalten:

Zu jeder Kurzgeschichte der passende Wein (6 Sorten)
Kleine Knabbereien passend zum Wein

2.–€ Spende für die Kindernothilfe; die Autoren verzichten auf ihre Gage.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.